Wir haben aufgrund der Corona Pandemie vorraussichtlich bis 16.09.2020 geschlossen!

Training für Erwachsene

Unser Training für Erwachsene beschränkt sich nicht auf eine Altersgrenze, oder auf irgendwelche Handycaps. Den Körper spühren und sich selber kennenlernen sowie auf sich, Andere und die Natur zu achten ist ein Bestandteil unseres Trainings und ein wichtiger Baustein des momentanen Tuns.
 

Stufen zum Erfolg

Im Bujukai gibt es, wie auch in vielen anderen Kampfkünsten, ein Graduierungssystem. Wir drücken unseren Könnens- und Wissensstand und den Stand in der Hyrarchie der Trainierenden in Gürtelfarben aus. Beginnend mit dem Weißgurt gehen wir zum Orange- und Grüngurt, was die Unterstufe des Bujukai Trainings ausmacht, in der man von jedem Trainer dieselbe Unterstützung bekommt. Der Blau- und Braungurt bilden die Oberstufe des Systems, in denen man sich stark seinen eigentlichen Talenten anpassen kann. Der Schwarzgurt sollte nicht das Ziel sein, sondern ein Weg, der genau da beginnt, wo viele meinen den Erfolgsabschluss zu finden. Hat man die Treppe der Schüler bezwungen, sehen wir einen Spiegel, uns selbst …

Trainingselemente

Das Training baut sich in verschiedenen Elementen auf: „FALLSCHULE“ wer ist noch nie hingefallen? ein sehr hilfreicher Baustein, auch für den Alltag / „GRUNDSCHULE“ die Basic, das Fundament auf das wir bauen soll stark sein /  „KATA“ Bewegungsformen, die uns Aufmerksam machen sollen, für genau das, was wir jetzt tun / „VIELSEITIGKEIT“ Jeder Tag ist anders, jeder Moment, jeder Mensch … nichts ist gleich. Viele Möglichkeiten lernen, um sofort umlenken zu können, sollte etwas nicht funktionieren, ob in der Verteidigung, als auch in allen anderen Situationen des Lebens. „WAFFEN“ was sind Waffen? das sind Hilfsmittel um unsere Verteidigung zu verstärken, wenn wir angegriffen werden. Der Stock ist die Basic des Bujukai Trainings um die eigene Koordination zu stärken. Für die Verteidigung in der Realität kann uns jeder Gegenstand behilflich sein.

Lehrgänge

In regelmäßigen Abständen gehen wir auf Lehrgänge, oder bieten selbst welche an. Wir sind da frei und nicht gefangen in einem Stil oder einer Organisation. Bujukai strebt sogar die Vielfalt an, sich auch mal von externen Trainern unterrichten zu lassen, sich mit anderen Schulen auszutauschen oder einfach einmal einen gemeinsamen Trip zu machen, der nebenbei noch Kampfkunsttraining beinhaltet. 

Menü schließen